Bauen+Wohnen Bern: 28.November - 1. Dezember 2019

Persönliche Beratung, Riesenauswahl und das Neuste über erneuerbare Energien

Alle, die rund ums Eigenheim Entscheide treffen wollen, erhalten diesen Herbst die Impulse an zwei Baumessen. Vom 28. November bis 1. Dezember 2019 wird an der Bernexpo bei 250 Ausstellern geschaut, bevor man baut.

 


Wer sich für das Eigenheim, den Innenausbau, das Wohndesign und den Garten interessiert, entdeckt an der Bauen+Wohnen ein riesiges Produkteangebot, nützliche Tipps und kostenlosen Zugang zu Fachvorträgen über Küche, Bad und Boden. Die Fachmesse Bau+Energie mit Kongress zeigt mit Produkten, Lösungen und in Veranstaltungen den Weg zum nachhaltigen und energieeffizienten Bauen, damit der technische und wirtschaftliche Fortschritt am Gebäude weiter vorangetrieben werden kann.

Küchenbauer – echt und ehrlic
Regional und national tätige, auf Küchenbau und Umbau spezialisierte Schreinereien mit eigenen Fabrikationsbetrieben zeigen handgefertigte Unikate. Ihr Credo ist, individuelle Vorstellungen zu berücksichtigen, bis der Kunde wunschlos glücklich ist. Vom kreativen Küchenanbieter bis zum kompletten Wohnberater im Innenausbau geben zahlreiche spezialisierte Fachfirmen Rat bei Winkelküchen und Einbauschränken bis hin zu Garderoben. In Fachvorträgen lässt sich erfahren, wie man Stauraum gewinnt. Auch wer eine Zweitmeinung einholen will oder von Bauschäden betroffen ist, kann sich vor Ort bei den Profis auf eine ehrliche Beratung verlassen.

Badverwandlung 1:1
Geschäftsführer Michael Schwizer freut sich auf das angepasste Messekonzept von BadeWelten: «In einer unserer Kojen werden wir die Verwandlung eines Bades anhand einer Vorher- und Nachher-Situation präsentieren. Damit zeigen wir auf, was alles möglich ist und wo wir den Bauherrn unterstützen können.» Ebenfalls präsent ist ihre Marke KlimaWelten, die den Bereich Heizungssanierung abdeckt.

Boden & Parkett
Die Berufsbildung Boden & Parkett wird mit einem Show-Trailer für Aufmerksamkeit sorgen. Ziel dieser neuen Kampagne ist, den Nachwuchs zu fördern und das bauinteressierte Publikum über die spannenden Berufe im Parkettlegerhandwerk zu informieren.

 



Klimafreundlich modernisieren
Im Gebäudebereich lassen sich die Anliegen der Klimadebatte bestens umsetzen, sei es mit der sanierten Gebäudehülle oder der mit erneuerbaren Energie gespiesenen Heizungsanlage. Deshalb wartet die Beraterstrasse erneut mit der Vorgehensberatung auf. Hier können sich Hauseigentümer gerade auch im Hinblick auf Förderbeiträge persönlich von Energie-Experten informieren lassen.

Tiny Houses oder viel Freiheit auf kleinem Raum
Minihäuser sind im Kommen. Die Firma Funact AG zeigt ein Tiny House auf Rädern. Der Verein Kleinwohnformen steht hinter dieser jungen und aktiven Bewegung für umweltschonendes Wohnen. Er betreibt an der Messe einen Infostand für die Besucher.

Elektrifizierung Parkplätz
Fast jede grosse  Automarke ergänzt ihre Flotte in den nächsten Monaten mit mindestens einem reinen Elektromodell. Deren Akkus wollen täglich aufgeladen werden. Mitentwickelt von der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) zeigt das Start-Up-Unternehmen Megalog AG eine flexible Ladelösung mit Standardkomponenten, die sich in Büro- und  Wohnsiedlungen eignet.

Der Eintritt gilt für beide Messen; am Donnerstag ist er für alle frei.

baumesse-bern.ch  und bau-energie.ch l 28. November – 1. Dezember 2019 l Bernexpo
Do + Fr 10 – 18, Sa + So  10 – 17 l Eintritt CHF 12, Do gratis

https://bautrends.ch/baumesse-bern/de

Bauen + Wohnen Bern